31. Dezember 2014

neue Verordnung über den Tierschutz beim Züchten vom BLV

Am 24.12.2014 war im St. Galler Tagblatt gerade noch ein spannender Artikel zu diesem Thema zu lesen. Ich wurde dazu auch angefragt und durfte Stellung nehmen, d.h. meine Meinung zur neuen Tierschutzverordnung beim Züchten vom BLV, kann man hier nachlesen :-)


Die neue Verordnung über den Tierschutz beim Züchten kann man hier herunterladen

Die neue Verordnung vom BLV wird am 1. Januar 2015 in Kraft treten.

Grob gesagt, beinhaltet sie folgendes:

Die Zucht darf weder bei den Elterntieren noch bei den Nachkommen Schmerzen, Leiden, Schäden oder Verhaltensstörungen verursachen.

Die Zuchtformen werden in vier Belastungsgrade eingeteilt.

a. Belastungskategorie 0: keine Belastung;
b. Belastungskategorie 1: leichte Belastung;
c. Belastungskategorie 2: mittlere Belastung;
d. Belastungskategorie 3: starke Belastung.

Züchter müssen also das Belastungsausmass ihres Zuchttieres kennen.

Beim Chihuahua konkret verboten sind ab 1. Januar 2015 laut Art. 10 - Verbotene Zuchtformen - c. Zwerghunde, die ausgewachsen weniger als 1500 Gramm wiegen. Leider dürfen solche Mini-und/oder Teacup-Chihuahuas immer noch importiert werden.


http://www.blv.admin.ch/aktuell/01617/04492/index.html?lang=de&msg-id=55571
Fachkontakt: info@blv.admin.ch