27. Mai 2013

Mäusele mit Regenmäntelchen


Liebe Sabine

Es geht uns prächtig, trotz des grauenvollen Wetters.

Wir haben Mäusele ein Regenmäntelchen gekauft, ein bisschen grösser als nötig, damit sie noch reinwachsen kann. Was sich als Fehler herausgestellt hat. Denn die Kleine ist so tifig unterwegs, dass sich dauernd die kurzen Beinchen unter den Bauchstoff verirren, was sie fast zum Stürzen bringt, so viel Schwung wie sie hat.

Also haben wir jetzt halt 2 Mäntelchen. Noch ein ganz knackiges neues, das hervorragend sitzt. Regen ist aber wirklich nicht Chihuahua-Wetter. PUHHH Sie schaut mich jedes Mal ganz fragend an, ob jetzt DAS wirklich sein muss. Spaziergang in diesem furchtbaren Nass, also wirklich, so eine Schnapsidee!!! Uii nein!!! Hilfe... Und dann trottet sie hinter mir her, lässt die grossen Ohren hängen, schüttelt das Wasser aus ihnen heraus, immer wieder und schaut mich leidend an. Ich komme mir jeweils prompt ganz schäbig vor...


Herrjemine ist das ein Elend...!!!

Ich überlege mir bereits selbst schon, ob es sich nicht verschieben lässt auf vielleicht etwas später. Dabei mag ich Regenspaziergänge in Gummistiefeln ganz gerne; bis jetzt eben halt;, so ändert sich die Sichtweise. Nach diesen kalten Ausflügen gibt es eine Bettflasche ins Hundeböxchen. Dann ist sie mit der Welt wieder ausgesöhnt. Ach wie sie sie liebt...

Wir sind ja jetzt in die Flegeli Gruppe aufgestiegen. Macht ihr richtig tollen Spass, das Abruf-Training.
Samstagvormittag geht der Sport los. Für uns beide. Sie findet's toll, ich anstrengend.
Der Trainer hält sie hoch, damit sie mich gut davonrennen sieht (die anderen Hunde können in der gleichen Situation im Gras sitzen bleiben, sehen dann auch so genug), also ich renne, Minimaus regt sich etwas auf, denn Mama rennt ja eigentlich NIE davon (dazu ist sie im Normalfall ja auch zu faul, gell) und wenn ich dann pustend stehen bleibe, rufe und herumhample oder mich sogar noch im Zelt verstecke, kommt sie wie der geölte hellbraune Blitz durch das grüne Gras geflitzt.

UND FINDET MICH, M I T   G U T Z I. Wow! Ich bin dann die begehrteste Person. Es tut mir bis in die Zehen gut... Für einen Moment... Dann wird wieder gerannt. UFF ich war definitiv schon fitter! Ist aber sicherlich ein Segen für meine Gesundheit! Hust hust.

Ja, da gibt es aber auch noch ein kleines Problem! Die grossen Hunde und Arbeiter in knallorangen Leuchtreflektierregenmänteln. Da wird der Löwe in ihr wach. Sie zieht dann eine gefährliche Show ab. Knurren, bellen, kläffen, springen - halt das ganze Repertoire. Ach ja, das macht sie auch mal bei den Galloway Kühen auf der Wiese. Und diese, neugierig wie sie sind, kommen den kleinen Gnom anschauen. Ich sage Dir, DA wird es mir aber gschmuuch! uiui...! Also arbeiten wir auch daran.

So ich muss aufhören. Mäusele versucht mir auf den Laptop zu steigen. Sie ist hartnäckig!
Liebe Grüsse
MTh und Co-